Dumaco

Zertifizierungen

ISO 9001:2015

Die Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme sind in der internationalen Norm ISO 9001 formuliert. Qualitätssysteme ist ein weit gefasster Begriff. Im Allgemeinen geht es um die Fähigkeit eines Unternehmens, die Anforderungen des Kunden zu erfüllen. Ein Unternehmen oder eine Organisation, die diesen Standard erfüllt, ist beispielsweise in der Lage, unnötige Bürokratie zu vermeiden. Kurz gesprochen dreht sich dieser Standard um die Frage: Kann das Unternehmen seine Vereinbarungen einhalten? Dumaco erfüllt die Anforderungen dieser Norm ISO 9001:2015.

Zertifikat anzeigen

EN1090-1:2009

Alle tragenden Stahlkonstruktionen und Teile davon müssen eine CE-Kennzeichnung tragen. Mit dieser CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller, dass alle baulichen Anforderungen erfüllt sind. Um die CE-Kennzeichnung zu erhalten, müssen Hersteller und Lieferanten die Norm EN1090-1:2009 einhalten. Hierbei handelt es sich um eine europäische Norm für Leistungsmerkmale von Bauteilen aus Stahl und Aluminium, die für den einmaligen Gebrauch oder in Massenproduktion hergestellt werden. Die Norm gilt auch für Stahlkomponenten in Stahlbetonkonstruktionen sowie für Bausätze, die als Bauprodukte vermarktet werden.

Zertifikat anzeigen

EN15085-2, Klasse CL2

Die Norm EN15085-2 wurde speziell für die Eisenbahnindustrie entwickelt. Die Norm befasst sich mit den Anforderungen an das Schweißen metallischer Werkstoffe. Dies gilt sowohl für die Herstellung als auch für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und deren Komponenten. Der Standard ist in mehrere Stufen unterteilt. Als Schweißbetrieb erfüllt Dumaco diese Norm auf der Zertifizierungsstufe CL2.

Zertifikat anzeigen

NEN-EN-ISO 14001:2015

Die NEN-EN-ISO 14001 wurde geschaffen, um die Nachhaltigkeit der Organisation zu verbessern. Unternehmen können diesen internationalen Standard nutzen, um ihre eigene Umweltpolitik systematisch zu gestalten. Das Besondere an dieser Norm ist, dass sie keine spezifischen Kriterien festlegt, sondern dazu dient, Unternehmen beim Erreichen ihrer eigenen Umweltmanagementziele zu unterstützen. Die beabsichtigten Ergebnisse eines Umweltmanagementsystems bestehen in der Verbesserung der Umweltleistung, der Erfüllung von Verpflichtungen zur Einhaltung von Vorschriften und der Erreichung von Umweltzielen. Eine Organisation kann diese Norm nur erfüllen, wenn alle ihre Anforderungen in ihrem Umweltmanagementsystem enthalten sind und erfüllt werden.

Zertifikat anzeigen

ASME

ASME ist eine Organisation, die in Amerika Standards entwickelt. Insgesamt wurden von ASME rund 600 Normen entwickelt, die verschiedene technische Bereiche wie Verbindungselemente, Klempnerei, Aufzüge und Rohrleitungen abdecken. Die Einhaltung der ASME-Normen ist nicht obligatorisch, aber sie werden von Regierungsbehörden als Instrumente zur Erreichung ihrer Regulierungsziele angeführt.

EN 13445

EN 13445 ist eine Norm, die Regeln für den Entwurf, die Herstellung und die Prüfung von Druckbehältern enthält. Die Norm gilt auch für drucktragende Teile.

ISO 14122

Die Norm ISO 14122 beschreibt die allgemeinen Anforderungen für den Zugang zu stationären Maschinen. Darüber hinaus gibt die Norm Richtlinien für die richtige Wahl der Zugangsmittel zur stationären Maschine vor. Dies betrifft permanente Zugangsmittel, die Teil der stationären Maschine sind. Es kann vorkommen, dass die stationäre Maschine nicht direkt vom Erdgeschoss oder von einem Stockwerk aus zugänglich ist.

EN 14732

Die internationale Norm EN 14732 legt Anforderungen für die Qualifikation von Schweißern fest. Die Anforderungen an Schweißgeneratoren für mechanisiertes und automatisches Schweißen sind ebenfalls in dieser Norm beschrieben. Die Norm EN 14732 ist notwendig, wenn Qualifikationsprüfungen von Schweißern und Einrichtern für die Anwendung erforderlich sind.

EN 15614-1

Diese Norm legt fest, wie ein temporäres Schweißverfahren durch eine Schweißverfahrensprüfung standardisiert werden kann. Dies gilt für Produktionsschweißen, Reparaturschweißen und Konstruktionsschweißen. Der Hauptzweck der Schweißverfahrensprüfung ist der Nachweis, dass das für die Konstruktion vorgeschlagene Fügeverfahren in der Lage ist, Verbindungen mit den erforderlichen mechanischen Eigenschaften für die vorgesehene Anwendung herzustellen.

EN 9606

Die Norm EN 9606 legt die Anforderungen für die Prüfung der Qualifikation von Schweißern für das Schmelzschweißen von Stahl fest. Die Norm enthält eine Reihe von technischen Regeln für eine systematische Qualifikationsprüfung des Schweißers. Darüber hinaus ermöglicht dieser Standard, diese Qualifikationen einheitlich zu akzeptieren, unabhängig von der Art des Produkts, dem Standort und dem Prüfer oder der Prüfungsstelle. Die Qualifikation von Schweißern konzentriert sich auf die Fähigkeit des Schweißers, die Elektrode, den Schweißbrenner oder das Schweißblasrohr manuell zu manipulieren, um eine Schweißnaht von akzeptabler Qualität herzustellen. Dies schließt vollmechanisierte und automatisierte Schweißverfahren nicht ein.

AWS D1.6

Diese Norm beschreibt Schweißanforderungen für die Herstellung und Montage von Schweißkonstruktionen, die konstruktiv beansprucht werden und bei denen mindestens einer der Werkstoffe aus Edelstahl verwendet wurde.